Layout – eine kleine Einleitung

Layout – eine kleine Einleitung

Das Wort Layout stammt aus dem Englischen und bedeutet soviel wie Plan, Entwurf oder Anlage. Es bezeichnet die Visualisierung eines in Gedanken existierenden Bildes zu einem tatsächlichen Entwurf – auch als „Reinzeichnung“ bezeichnet; in den meisten Fällen geht es dabei um Drucksachen. Dieses „Sichtbar machen“ ermöglicht es, dem Gestalter sowie dem Auftraggeber einen Eindruck über die zukünftige Form der späteren Ausführung zu vermitteln und dient dabei als verbindliche Entscheidungsbasis für die weitere Arbeit.

Das Layout ist maßgeblich für das spätere Aussehen des Fotokalenders, was es gerade bei großformatigen Aufträgen enorm wichtig macht, beispielsweise den Unterschied zwischen Vektor- und Pixelgrafik zu kennen, sich schon einmal mit den verschiedenen Farbmodellen (RGB, CMYK) auseinandergesetzt zu haben und natürlich zu wissen, welche Software hierfür am geeignetsten ist (z.B. Fotokalender-Editoren diverser Bildbearbeitungsprogramme oder speziell implementierte Dienste von Fotokalender-Anbietern).

Natürlich beschränkt sich das Layout nicht allein auf Fotogröße, Auflösung und Farbmodellen. Ebenso muss darauf geachtet werden, ob das Verhältnis von Größe der Bilder und Schrift zueinander passt. Schließlich muss ja nicht nur der Zeilenumbruch stimmen, sondern auch die Schriftgröße und ihre Farbe. Der Schrifttyp sollte aber ebenso zum Thema passen: eine Fraktur-Schrift passt nicht wirklich gut zu einem spritzigen Urlaubs-Fotokalender. Auch die Anordnung der Fotos sollte gut durchdacht werden: Wird nur ein Foto als Hintergrund für das einzelne Kalenderblatt gewünscht oder sind derer mehrere geplant? Wenn es um mehrere Fotos geht, wie sollten sie angeordnet werden? Ein etwas größeres und einige kleinere als Highlights rund um das Hauptmotiv?

Das kann mitunter eine sehr schwere Entscheidung sein, denn schließlich soll das Werk am Ende der absolute Hingucker werden. Wenn man sich wirklich nicht einig wird über das passende Layout, dann kann man sich auch vertrauensvoll an Online-Fotokalender-Anbieter wenden. Diese bieten oftmals eine Auswahl vorgefertigter Layout-Vorlagen an, welche man mit eigenen Fotos nach Belieben gestalten kann.