Die Farbtemperatur

Die Farbtemperatur

Farbe und Temperatur Aus der Physik ist bekannt, dass Körper mit unterschiedlicher Temperatur ein unterschiedliches Strahlungsspektrum aussenden. Ganz genau berechnen lässt sich dieses Spektrum für einen (hypothetischen) so genannten „schwarzen Körper“. Dieser ist dadurch definiert, dass er sämtliche einfallende Strahlung absorbiert, also auch kein Licht...

Mehr

Das CMYK-Farbmodell

Das CMYK-Farbmodell

Das CMYK-Farbmodell ist das drucktechnische Standardmodell, mit dem Drucke im Vierfarbdruck vorgenommen werden und das auch in der Computertechnik bei Tintenstrahldruckern überwiegend Anwendung findet. Die Abkürzung CMYK steht für Cyan (ein helles, grünliches Blau), Magenta (ein violetter Rot-Ton), Yellow (ein mittelhelles Gelb) und Key (Schwarz). Das...

Mehr

Farbtiefe erzeugen durch Dithering

Farbtiefe erzeugen durch Dithering

Dithering ist ein Verfahren der digitalen Bildbearbeitung, mit dem bei der Ausgabe einer Grafik technisch nicht zur Verfügung stehende Farben ausgeglichen werden. Mittels Farbrasterung verbessert Dithering die vom Nutzer wahrgenommene Farbtiefe einer Grafik. Die Farbtiefe beschreibt diejenigen Helligkeits- und Farbwerte, mit denen sich eine Grafik aufbauen lässt....

Mehr

Der Farbraum

Der Farbraum

Seinen Namen verdankt der Farbraum der Analogie zur mathematischen Darstellung realer Räume. Ein Punkt im Raum ist durch die Angabe dreier Koordinaten exakt definiert, im einfachsten Fall durch die x-, y-, und z-Koordinate. Ähnlich können Farben durch die Anteile der drei Grundfarben Rot, Grün und Blau charakterisiert werden. Dies wird als RGB-Farbraum...

Mehr

Proportionale & nichtproportionale Schriften

Proportionale & nichtproportionale Schriften

Porportionale Schriftarten Bei proportionalen Schriftarten, auch als Proportionalschrift bekannt, nimmt jedes einzelne Zeichen genau die Breite ein, die es tatsächlich braucht. In der Regel sind proportionale Schriftarten wesentlich besser zu lesen als ihre nichtproportionalen Pendants. Während Schreibmaschinen überwiegend mit nichtproportionalen Schriften...

Mehr

Die passende Beschriftung

Die passende Beschriftung

Natürlich gibt es in einem Fotokalender nicht allzu viel Schrift, sieht man einmal vom Titel, den Monatsnamen und den Datumsangaben ab. Dennoch kann man den Empfänger eines solchen Kunstwerks mit einer treffend formulierten Bildunterschrift oder einem lieb gemeinten Sprüchlein doch noch ein weiteres Mal zum Schmunzeln bringen. Doch neben dem Inhalt jener...

Mehr